16.Mai 2017

Vom Käseblatt zum digitalen Hit

Langweilige Mitarbeiterinformation war gestern. Digitaler Prozess ist heute. Mein Werk in der Perso.

Mitwirken. Etwas bewegen. Seinen Beitrag leisten. Ist es nicht genau das, was man als Azubi so schnell wie möglich möchte? Dazu brauchst Du bei D+H nur Selbstbewusstsein und ein wenig Vertrauen von Deinem aktuellen Abteilungsleiter.

Ich zum Bespiel durfte vor kurzem ein Projekt übernehmen, in dem ich viel Gestaltungsfreiraum hatte. Es ging um die monatliche Mitarbeiterinfo. Inhalte wie: „Wer ist neu an Bord?“ oder „Wer hat seine Ausbildung abgeschlossen?“ und das Beglückwünschen von Jubiläen langjähriger Mitarbeiter werden dort festgehalten und anschließend als Printversion an die Mitarbeiter verteilt.
Als Printversion? Es war höchste Zeit, etwas frischen Wind in die ganze Sache zu bringen. Den Prozess vom Sammeln der Informationen bis hin zur kreativen Erstellung des Layouts für die Mitarbeiterinformation war eine herausfordernde aber auch aufregende Aufgabe. Neugestaltet und mit frischem Inhalt sollte die Mitarbeiterinformation nun nicht mehr in der großen Anzahl für jeden Mitarbeiter als Printversion ausgeteilt werden. Schließlich haben wir hier am Standort Ammersbek weit über 200 Mitarbeiter. Vorstellbar, dass das jeden Monat ein hoher Aufwand war, oder? Also warum nicht die Technik von heute nutzen. Nun ist die Mitarbeiterinformation bei uns im Intranet als Download bereitgestellt und kann jederzeit abgerufen werden. Einen kompletten Prozess zukunftsorientiert neugestaltet. Und das als Azubi. Es macht einfach Spaß, an etwas zu arbeiten und im Nachhinein ein Ergebnis zu haben, von dem man sagen kann: „Hey! Schau mal! Das ist mein Werk.“
Wenn Euch das Tagesgeschäft zu einseitig wird, zeigt Eurem Ausbilder, dass ihr mehr könnt und vor allem wollt. Ich hoffe ich bekomme noch weitere Projekte wie dieses, um darüber für Euch bloggen zu können.