28.März 2019

Girls'Day – 2019

Mädchen in der Werkstatt? Passt das überhaupt?

 

Und wie das passt! Denn auch im Handwerk geht es um Fingerspitzengefühl und Geduld. Was genau die Mädels und Jungs hier und heute alles erlebt haben erfahrt ihr hier!

Pünktlich um 8:00 Uhr standen sie mit erwartungsvollen Blicken an unserem Empfang in Ammersbek, gespannt darauf, was der heutige Tag bringt. Sechs junge Schülerinnen und Schüler haben beim diesjährigen GirlsDay D+H ausgewählt, um mehr über den Beruf des Mechatronikers zu erfahren.

Nach kurzer Begrüßung gaben wir – mein Mitazubi Henri, unsere Maschinenbauingenieurin Dajana und ich – uns große Mühe, ihnen die erste Aufregung zu nehmen und nahmen sie erstmal mit auf einen Firmenrundgang. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Abteilung für Platinenbestückung.
Denn nach dem gemeinsamen Frühstück in der Kantine, ein bisschen Theorieunterricht in Sachen Elektrotechnik und der Sicherheitsunterweisung für das Arbeiten an der Bohrmaschine, ging es los – der Bau einer Gurkenglaslampe. 

Was ist eine Gurkenglaslampe?

Es handelt sich dabei um einen Bausatz, der es ermöglicht, die durch ein Solarpaneel gewonnene Energie in einer Batterie zu speichern. Und diese mit Hilfe von Widerständen und LED’s in Form von Licht wieder zu nutzen. Die Aufgabe der Mädchen und Jungen bestand darin, die Bauteile dafür auf einer Platine anzulöten und diese am Gurkenglas zu befestigen. 

Qualität vor Quantität 

Diese Aufgabe war anspruchsvoller als man denken könnte. Sie erforderte Ruhe, Geduld und Fingerspitzengefühl. Auch die Einbaurichtung war entscheidend. Nachdem unsere jungen Gäste diese Dinge berücksichtigt hatten, kamen sie aber auch schnell zurecht. Und ein wenig später hielten sie eine funktionierende Gurkenglaslampe in der Hand. 

Zuletzt gab es natürlich noch genügend Zeit für die Dekoration der Gläser – und ich finde – die machen echt was her und werden bestimmt beim Einen oder Anderen das Zimmer verschönern.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kurzen Einblick in unseren GirlsDay geben und Euch zeigen, dass auch Mädels kleine Technikfreaks sein können.