22.September 2020

Gib mir 5!

Für Paulinchen wird alles gegeben!

Wir machen bei der Paulinchen Spendenaktion mit: Jede Form der Fortbewegung ist erlaubt. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser - wenn möglich 5 Kilometer. Und was darf am Ende jeder Aktivität nicht fehlen? - Natürlich die Siegerpose!

Paulinchen e.V. ist eine Initiative für brandverletzte Kinder, um Familien nach Unfällen zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen. Dieses Jahr hat der Verein einen virtuellen 5 Kilometer Lauf für einen guten Zweck ins Leben gerufen "https://www.paulinchen.de/de/mitmachen/aktion-gib-mir-fuenf/". Das war die Chance zu zeigen, was in einem steckt und dabei auch noch Gutes zu tun, denn für jeden gelaufenen Kilometer spendet D+H Geld an die Initiative und hilft damit den Betroffenen.

Für uns im Internationalen Vertrieb war schnell klar „Challenge Accepted - Nichts leichter als das!“ und somit startete jeder für sich seine eigene kleine Herausforderung. Frei nach dem Motto dabei sein ist alles!

Langweilig kann jeder

Schwimmen bei eisigen Temperaturen, Stand-Up paddeln über wunderschöne Seen oder mit dem Hundefreund an der Strandpromenade Slalom laufen. Der Kreativität wurde freien Lauf gelassen. Eine Bestzeit nach der nächsten wurde erzielt und wir motivierten uns gegenseitig immer mehr. Das Postfach platzte schon fast mit all den großartigen Geschichten und witzigen Bildern, die dabei entstanden sind. Neben dem Laufen durch die wunderschöne Natur wurde auch fleißig geradelt. Natürlich war dabei der eine oder andere Stopp erlaubt, wie zum Beispiel an der schönen Elbphilharmonie in Hamburg.

Ein wenig im Kreis fahren bei der Velodrome-Challenge, auf der Freiluft-Radrennbahn oder 5 Kilometer mit dem BMX-Rad fahren. Die ein oder andere persönliche Hürde wurde auch überwunden und somit „Mission Completed“. Am Ende waren wir nun insgesamt 12 Kollegen, die auf Ihre ganz eigene Art und Weise Kilometer und somit auch Geld für Paulinchen gesammelt haben.

Das wird auf jeden Fall nicht das letzte Mal gewesen sein.

Nächstes Jahr wird für Paulinchen wieder alles gegeben und wichtig: Das Foto nicht vergessen! Ansonsten glaubt Euch keiner, dass Ihr nicht doch nur zum nächsten Griechen nebenan gefahren seid und dort einen längeren Stopp eingelegt habt.