10.Februar 2021

Erste Abteilung Einkauf: Zwischen Tagesgeschäft und Sonderaufgaben

Nun war es soweit. Nach dem ersten Kennenlernen der Azubis in den Einführungswochen, hieß es ab in die erste Abteilung. Doch schaffe ich den Einstieg in das Tagesgeschäft als frisch gebackener Azubi?

Für mich ging es in den Einkauf und das für einen längeren Zeitraum, sodass ich genug Zeit hatte einen genauen Eindruck zu bekommen.

Der Start und der erste Eindruck des Teams waren außerordentlich gut.

Da ein großer Teil der Tätigkeit des Azubis im Einkauf aus dem Tagesgeschäft besteht, ist es wichtig dieses zu verstehen. Ebenfalls ist die Einstiegsabteilung oftmals die erste Schnittstelle zu unserem ERP-System.

Meine Kollegen haben mich in dem Aspekt super eingearbeitet und auf das Tagesgeschäft vorbereitet.

Einführung in das Tagesgeschäft

Nach kurzer Zeit hatte ich bereits Kontakt mit Auftragsbestätigungen unserer Lieferanten. Weiterführend durfte ich außerdem eigenständig Bestellungen tätigen.

Diese Bestellungen und die darauffolgenden Auftragsbestätigungen haben mir gezeigt, wie wichtig vermeintliche Kleinigkeiten bei Bestellungen sind. Das spätere Zustellen einiger Lieferungen fordert eine überlegte und gut geplante Reaktion.

Sonderaufgaben

Neben dem Tagesgeschäft gibt es auch andere Aufgaben wie Lieferantenrecherche oder das Erstellen eines Angebotsspiegels.

Die Aufgaben haben mir besonders Spaß gemacht, da ich für diese eine große Spielfläche bekommen habe und meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Natürlich kommt es bei solchen Aufgaben vor, dass man nicht mehr weiter weiß, aber in diesen Fällen waren meine Kollegen stets hilfsbereit.

Fehler passieren!

Das war bei mir auch der Fall. Ich habe aber nie Ärger bekommen, ganz im Gegenteil. Meine Kollegen haben mich nett auf einen Fehler hingewiesen, sodass ich ihn selbst lösen konnte. Falls ich den Fehler nicht selbst beheben konnte, haben mich meine Kollegen zielorientiert unterstützt.

Fazit

Rückblickend kann ich sagen, dass mir die Zeit im Einkauf sehr viel Spaß gemacht hat und ich mich auf meinen nächsten Besuch in der Abteilung freue. Mir war es wichtig, dass mir die erste Abteilung gut gefällt, da ich glaube, dass es nichts Ernüchterndes gibt, als wenn einem die erste Abteilung keinen Spaß macht. Diese Hoffnung hat der Einkauf nicht nur erfüllt, sondern aufgrund des Zusammenhaltes des Teams übertroffen.