04.Juni 2021

Azubinachwuchs gesucht!

Rekrutierung in Zeiten von Corona

Gute Auszubildende sind heiß begehrt in der Arbeitswelt. Doch wie rekrutiert man Azubis in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungsverboten, wenn die üblichen Wege schwierig sind? Ich möchte Euch hier einen kurzen Einblick geben, wie wir bei D+H diese Herausforderung angegangen sind.

 

Mit am bekanntesten zum Rekrutieren sind Berufs- und Ausbildungsmessen. Um mit potenziellen Azubis in Kontakt zu treten, sind Ausbildungsmessen eine sehr gute Plattform. Interessierte können direkte Gespräche mit Mitarbeitern führen, man kann Interessenten mit kleinen Geschenken locken oder weniger Interessierten einfach ein paar Flyer in die Hand drücken. Diese Messen finden während der Corona-Pandemie natürlich nicht statt. Genauso verhält es sich mit Schülerbesuchen oder Schnupperpraktika bei uns. Wir mussten uns also Alternativen überlegen, um mit Schülern in Kontakt zu treten und die Sichtbarkeit von D+H als Ausbildungsbetrieb zu gewährleisten. Hier drei unserer Alternativen:

Werbepostkarte

Als einzig analoge Maßnahme haben wir eine Postkarte erstellt. Die Karten werden dann in Schulen, Ämtern usw. zur Mitnahme platziert. Die Postkarte soll die verschiedenen Flyer ablösen und lässt sich gut Leuten mitgeben oder an Interessenten verschicken.