26.April 2019

Ausgelernt! Und nun?

Wie es für unseren Exbie Philipp nach der Ausbildung weiterging.

Noch ist es nicht lange her, dass ich in derselben Situation war, in der Ihr vielleicht gerade seid: auf Ausbildungssuche. Wonach ich zuerst gesucht habe, waren eine spannende Ausbildung bei einer coolen Firma. Die nächste entscheidende Frage war für mich: Was kann ich mit der jeweiligen Ausbildung überhaupt anfangen? Um Euch einen möglichen Weg aufzuzeigen, habe ich mir Philipp geschnappt und mal ein wenig nachgestochert, wie es für ihn nach der Lehrzeit weiterging.

Moin Philipp, erstmal danke, dass Du dir die Zeit genommen hast. Zu Allererst einmal: Wann hast Du welche Ausbildung bei D+H abgeschlossen?

Moin Björn, für den Azubiblog nehme ich mir doch immer Zeit. Ich habe im Juli 2018 die Ausbildung zum Mechatroniker zu Ende gebracht.

Was hat Dich damals genau gereizt, den Beruf des Mechatronikers zu erlernen?

Nach meinem Abitur habe ich mich erstmal umgeschaut, was es so gibt. Das Besondere bei dieser Ausbildung war für mich der umfangreiche Mix. Im Prinzip sind es drei Ausbildungen in einer. Nämlich die Mechanik, die Elektronik und die IT. Dadurch hat man auf dem Arbeitsmarkt natürlich viele Möglichkeiten.

War es rückblickend die richtige Entscheidung, bei D+H zu lernen?

Auf jeden Fall, man hat hier viele Freiräume. Man kann Projekte eigenständig bearbeiten oder auch eigene Projektideen entwerfen und anschließend mit Hilfe der Kollegen umsetzen.