21.Oktober 2020

Auf der Zielgeraden

Wie blickt man auf die Ausbildung zurück, wenn man kurz vor der Abschlussprüfung steht?

Das Finale der Ausbildung ist: Die Abschlussprüfung. Ein guter Zeitpunkt, um die Ausbildung Revue passieren zu lassen und sich zu fragen: Wie geht es weiter? Für einen Einblick habe ich Luke interviewt, er ist Mechatroniker-Azubi kurz vor seiner Abschlussprüfung.

Hallo Luke, du bist im Verlauf deiner Ausbildung in die Niederlassung nach Stapelfeld gekommen und geblieben. Was hat es damit auf sich?

Luke: Moin, von Stapelfeld aus starten unsere Monteure für den Einbau und die Wartung unserer Produkte. Ein Abschnitt der Ausbildung ist ein Montagepraktikum, bei dem die Monteure begleitet werden. Dort habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. So hat es sich ergeben, dass ich für den Rest meiner Ausbildung dort als Monteur arbeite.

Wie sieht dort dein Arbeitsalltag aus?

Luke: Wir erhalten unsere Aufträge für den Tag und machen uns auf den Weg zum jeweiligen Kunden. Die Arbeitsplätze sind dadurch sehr abwechslungsreich, mal ist man z.B. auf einem Flughafenhangar, später in einem Bürogebäude und am nächsten Tag schon in einer Universität oder ähnliches. Wir montieren und warten unsere Fensterantriebe, Steuerungen und weitere Bestandteile unserer Systeme. So wird sichergestellt, dass im Notfall alles sicher funktioniert.